664664
Autor J. E. Wells
(Eberhard Seitz)
Titel Hilfe aus Andromeda
Zukunftsroman
Verlag Hönne Verlag
Balve
(Gebr. Zimmermann)
VerlagsNr. 647
Jahr 1958
Nachdrucke
  • 1959: "TERRA Utopische Romane" Heft # 63. Moewig, München. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    J. E. WELLS
    [ Eberhard Seitz (*1912) · alias Enrico Antares · alias Henry Sherwood ]

    HILFE AUS ANDROMEDA

    Zukunftsroman

    1,4 Millionen Lichtjahre liegen die Milliarden Gestirne des ANDROMEDA-Nebels von der Erde entfernt. Trotz dieser ungeheuerlichen Entfernung gelang es einem Raumschiff der Erde mit Hilfe der Zeitausschaltung und Zeitüberholung, diese ferne Welt zu erreichen.

    Doch auf der Erde verrinnt die Zeit. Als sich die Raumforscher endlich entschließen, die Traumwelt ANDROMEDAS zu verlassen, um der Erde einen kurzen Besuch abzustatten, sind dort inzwischen 3.000 Jahr vergangen. Eine furchtbare Diktatur hat die Erdbevölkerung unter ihr grausames Joch gezwängt. Die heimkehrenden Forscher fliegen ahnungslos in ihr Unglück hinein.

    Gibt es keine Rettung mehr für die unterdrückte Menschheit?

    Man denkt an die fernen Freunde in ANDROMEDA. Wie aber sollte man sich jemals mit ihnen in Verbindung setzen? Doch man hat die Grenzen der Technik auf ANDROMEDA weit unterschätzt. Die Hilfe kommt noch zur rechten Zeit. Niemals wieder wird sich auf der Erde ein Diktator an der Freiheit seiner Mitmenschen vergehen dürfen.

    Mit atemloser Spannung wird man die Geschehnisse in diesem neuen SF-Roman unseres Autors J. E. Wells verfolgen.

    HÖNNE-VERLAG - BALVE i. WESTF.
    [ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

    [ OA | 1. Auflage, o. J. (1958, 1.-5. Tausend) | 253 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,30 ] +

    [ TG # 3 - April 1958 | Illmer-275 | Serowy # 1296-17 | ddb+ ]