731731
Serie Weltuntergang (Bennet) #1
Autor Douglas Bennet
(Dieter Göbel)
Titel Gestern ging die Welt unter
Zukunfts-Roman
Verlag Hönne Verlag
Balve
(Gebr. Zimmermann)
VerlagsNr. 435
Jahr 1955
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

DOUGLAS BENNET
[ Dieter Göbel (*1928) ]

GESTERN GING DIE WELT UNTER
[ Serie "Weltuntergang" # 1 ]

Eine wahnwitzige Welt mordet sich selbst: die berstenden Glutbälle entfesselter Atombomben jagen um die Erde. Eine von tödlichen Strahlen knisternde Aschenwüste bleibt zurück. Mit atemberaubender Realistik schildert Douglas Bennet dieses Schicksal der Welt, das als ungeheuerliche Drohung über der Menschheit liegt, seit die gigantische Feuersäule von Hiroshima in Sekunden Tausende zerbrannte, seit sich über dem pazifischen Exerzierfeld des Todes wahrhaft phantastische Energien austoben. Stirbt die Menschheit aus? Wird die Erde ein lebloser Stern wie Millionen andere, die durch den Weltraum rasen? Zwar überleben eine Handvoll Menschen die Katastrophe, aber auch sie entrannen nicht ganz den vernichtenden Strahlen der Atomexplosionen: sie sind zeugungsunfähig geworden. Alle weiteren Versuche der Wissenschaft führen nur zu entsetzlichen Fehlschlägen. Da geschieht das Wunderbare: Lebenszeichen werden aufgefangen. Aber die Erde ist tot, kommen sie aus dem Weltraum? Einfallsreich und mit pausenlos mitreißender Spannung erzählt Douglas Bennet dieses packende Geschehen. Ein Buch, das den Leser mitten hinein in die sensationelle Handlung stellt, das ihn auf jeder Seite mitfiebern läßt.

Lesen Sie auch die Fortsetzung dieses Romans "Menschen vom Himmel".

HÖNNE-VERLAG - BALVE / WESTF.
[ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

[ OA | 1. Auflage, o. J. (1955) | 270 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 ] +

[ TG Katalog-15 | Illmer-38 | Serowy # 86-1 | ddb+ ]