735735
Autor David Grinnell
(Donald A. Wollheim)
Titel Entscheidung
Utopischer Kriminalroman
Verlag Widukind-Verlag
Balve i.W.
VerlagsNr. 214
Jahr 1959
Originaltitel Across Time
Originaljahr 1957
Übersetzer Armin von Eichenberg (= Walter Ernsting)
Nachdrucke TERRA-Heft # 174 (Moewig, 1961) 
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

Fantasy CRIME

DAVID GRINNELL

Entscheidung. Utopischer Kriminalroman

Zachary Halleck entfesselt eine Kettenreaktion, als er seinen Einsatz auf ein UFO startet.

Sein eigenartiges Verhältnis zu dem eigenen Bruder, den er bei Versuchen unterstützen muß, schafft, scheinbar unlösbare menschliche Konflikte, die noch verstärkt werden, als unbekannte Flugobjekte die Forschungsstation angreifen und zerstören. Zachary, sein Bruder Carl und dessen Frau Sylvia werden von unglaublichen Existenzen in eine andere Zeitebene entführt. Sie kommen in eine Welt, die der unsrigen um Millionen von Jahren voraus ist. Ganz andere Gesellschaftsformen haben sich entwickelt und neue Wesen die Nachfolge des homo sapiens angetreten. Die ?Seroomi", wie sie sich nennen, glauben, daß sie von Menschenaffen abstammen und verehren die ehemaligen Menschen als Götter. Der Mensch hat sich in eine energetische Erscheinungsform gewandelt und ist materiell nicht mehr existent.

Unglaubliche geistige Kräfte geben ihm jedoch alle Macht über die Galaxen. Zachary Halleck erhält unverhoffte Hilfe seitens der ?Götter", und mit der Uebernahme des vollendetsten Raumschiffes aller Zeiten beginnen atemberaubende Abenteuer für Zachary, der gegen eine ganze Galaxis kämpfen muß, um den Frieden zu finden und die Frau seines Herzens dazu. Nach einer großartigen Raum-Zeit-Reise endet Zacharys Weg in der richtigen Zeit seiner Welt.

D. Grinnell, dessen erste Uebersetzung hier vorliegt, ist bekannt für seine spannenden Space Opera's, und deren krimineller Untergrund wird auch den Liebhaber der UTO-Krimis fesseln.

W I D U K I N D - V E R L A G - B A L V E i. W.

[ DEA | o. J. | 268 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl | mit einer Seite Verlagswerbung und je einer Seite Werbung für die Buchgemeinschaft Transgalaxis, für die EUROTOPIA, für die STELLARIS SF INTERESSENGEMEINSCHAFT und für den SCIENCE FICTION CLUB EUROPA ] +