757757
Autor H. P. Holling
(Heinz Peter Fröhlich)
Titel Die Gefahr aus der Zukunft
Utopia-Roman
Verlag Widukind-Verlag
Balve i.W.
VerlagsNr. 238
Jahr 1960
Titelbild 2 Rudolf Sieber-Lonati
Nachdrucke
  • 1961: "UTOPIA Zukunftsroman" Heft # 287: "Ein Robot lernt lügen" · Erich Pabel Verlag, Rastatt · NA (gekürzt) · o. J. (21. Juli 1961) · 63 S. · Cover: R. S. Lonati. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    H. P. HOLLING
    [ Heinz-Peter Fröhlich ]

    DIE GEFAHR AUS DER ZUKUNFT
    Science Fiction Roman
    Reihe "Utopia-Spitzenklasse"

    Unbekannte Raumschiffe sind in die Galaxis eingedrungen. Sie müssen einen ganz ungeheuren und neuartigen Antrieb besitzen. Alle Versuche, sich mit diesen Boten aus einem anderen System in Verbindung zu setzen, sind bisher fehlgeschlagen. Wer sind diese Fremden? Nähern sie sich in einer guten oder schlechten Absicht?

    Es gibt nur ein Schiff, dessen Antrieb eine annähernde Beschleunigung erreicht. Der Besitzer ist Mr. Hughes vom Planeten Cygni 61. Der Interplanetare Rat erteilt ihm den Auftrag, die Fremden zu suchen. Sämtliche Vollmachten werden ihm, dem Privatmann, erteilt. Wird er seine Aufgabe lösen können?

    Durch die Verwendung eines neuartigen Gerätes stoßen sie unbeabsichtigt in einen anderen Weltraum vor. Ist es der gleiche Weg, den auch die Unbekannten wählten? Was wird sie in dieser neuen Welt erwarten?

    Ein großartiges Werk unseres Autoren H. P. Holling.

    WIDUKIND-VERLAG - BALVE i. W.
    [ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

    [ OA | o. J. (1960) | 269 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 ++ Ziegelroter Leinenband mit Rücken- und Deckeltitel und farbig illustriertem Schutzumschlag: DM 7,80 | Reihe "Utopia- Spitzenklasse" | mit Werbeseiten für die Buchgemeinschaft TRANSGALAXIS, die STELLARIS und die EUROTOPIA | mit Verlagswerbung auf dem hinteren Buchdecke (siehe Cover 2 unten ] +

    [ TG # 15 - Aug 1960 | Illmer-136 | Serowy # 585-2 | dnb+ ]

    Rezensionen / Materialien:

  • "Auch dieser Autor, bereits mit Heftausgaben erschienen, hebt sich unter dem Nachwuchs hervor. Seine Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und entbehrt bei aller Phantasie nicht einer gewissen Logik - etwas, das vielen Autoren dieses Genres fehlt."

    (Kurz beleuchtet in: TRANSGALAXIS # 17 - Dez 1960)