847847
Autor Karl Herbert Scheer
Titel Die kosmische Fackel
Zukunftsroman / Utopischer Roman
Verlag Balowa
Gebrüder Zimmermann Verlag
Balve
VerlagsNr. 328
Jahr 1962
Nachdrucke
  • 1962: "TERRA Utopische Roman" Hefte # 292 und 293 · Arthur Moewig Verlag, München · je 63 S. · Cover: Karl Stephan.
  • 1970: "TERRA NOVA" Heft # 76/77 (Doppelband) · Arthur Moewig Verlag, München · 129 S. · Cover: Karl Stephan.
  • 1978: "K. H. SCHEER Utopia Bestseller" TB # 34 · Erich Pabel Verlag, Rastatt · Vom Autor (und Heidrun Scheer) bearbeitete Neufassung · 160 S. | 2. Auflage: 1982. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    K. H. SCHEER
    [ Karl-Herbert Scheer (1928-1991) · alias Alexej Turbojew · alias Roger Kersten · alias Klaus Tannert ]

    DIE KOSMISCHE FACKEL

    Utopischer Roman

    Er hieß Gord Melare, aber seine Freunde nannten ihn respektvoll "Hunty". Sein Spezialraumschiff "Damon" war genauso zuverlässig, wie die Männer seiner Crew verwegen waren. Hunty war Kosmonaut, Ingenieur und Tierfänger in einer Person und - er sah nicht ein, warum er den etwas rätselhaften Auftrag einer staatlichen Organisation nicht hätte annehmen sollen.

    Als die "Damon" in die Tiefen des unerforschten Raumes vorstieß und der fremde Planet auf die Bildschirme sprang, beglückwünschte sich Gord Melare zu dem sauberen Manöver. Er und seine Männer waren frei, ungebunden und tatenhungrig. Ihre Heimat war der Raum zwischen den Sternen. Sie arbeiteten dort, wo es noch unbekannte Tiere gab. Es war ein gutes Geschäft, bis die "Damon" in die dichte Lufthülle jenes Planeten vorstieß, der auf den Karten nicht verzeichnet war.

    Sie brachten ihre Fanggeräte in Ordnung und gingen hinaus in die finstere Nacht, um mit Energienetzen und Schockgewehren zu jagen. Es war aber nichts da, was einzufangen sich gelohnt hätte.

    Gord Melare wurde erst argwöhnisch, als sich die flüsternde Stille über den Planeten senkte. Alles war ruhig und doch schien jedes Pflänzchen zu raunen.

    BALOWA-VERLAG - BALVE i. W.
    [ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

    [ OA | 1. Auflage · o. J. (1962) | 272 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,80 -- Ln mit farb. ill. SU: DM 7,80 ]

    [ TG # 27 - Okt 1962 | Illmer-224 | Serowy # 1066-39 | dnb+ (falsches Jahr: 1960) ]

    Rezensionen / Materialien:

  • Thomas Harbach: "Von streitbaren Demokraten auf dem Weg zu den Sternen - K. H. Scheers UTOPIA Bestseller" in: Kurt Kobler (Hg.): "Kommandosache K. H. Scheer · Teil IV: Aktionsfaktor unbegrenzt". 2007: Terranischer Club Eden, Bottrop · ("Die kosmische Fackel" = Seite 151-154 · besprochen wird die Ausgabe "Utopia Bestseller").

    Der Schutzumschlag wurde von Hermann Wolter zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!