875875
Autor Wilhelm W. Bröll
Titel Spione aus dem All
Zukunfts-Roman
Verlag Hönne Verlag
Balve
(Gebr. Zimmermann)
VerlagsNr. 460
Jahr 1955
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

W. W. BRÖLL
[ Wilhelm Wolfgang Bröll (1913-1989) ]

SPIONE AUS DEM ALL

In den großen Atom-Werken einer amerikanischen Forschungsstätte in der Wüste Neu Mexikos spielen sich geheimnisvolle Vorgänge ab. Pläne einer neuen Atom-Abwehr-Waffe werden von unbekannten Tätern entwendet. Gleichzeitig ereignen sich in einem arktischen Stützpunkt der japanischen Marine gewaltige Explosionen und vernichten eine Raumschiffwerft. Die amerikanischen und japanischen Dienststellen, die einen "kalten Krieg" auf dem Gebiet der Technik führen, bezichtigen sich gegenseitig der Täterschaft.

Klärung der geheimnisvollen Vorgänge bringt erst ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Männer, die vorher die State-Bank in San Franzisko ausraubten, getötet wurden. Dr. Palmer, der Leiter der San Franziskoer Polizeiklinik, macht bei einer Obduktion seltsame Feststellungen, die zu der Gewissheit führen, daß sich Menschen eines fremden Planeten bereits auf der Erde befinden. Zur gleichen Zeit stellen die interplanetarischen Beobachtungsstationen, die Raumstationen UTO 1 und die Beobachtungsstellen der Mondstadt Amatos das verstärkte Auftauchen unbekannter Flugobjekte fest.

Da erreicht die Funkmeldung einer Mars-Expedition die Erde. Auf dem Mars ist die Zwischenlandung einer Flottille unbekannter Flugobjekte, die sich ohne Zweifel auf dem Flug zur Erde befindet, festgestellt worden. Sensationsmeldungen umkreisen den Erdball! Die Welt hält für einen Augenblick den Atem an! In aller Eile werden Atom-Abwehrstellen errichtet! Wird die Flottille die Erde angreifen?

Mit vielseitiger Gestaltungskraft schrieb W. W. Bröll diesen neuen utopischen Roman und schuf eine spannungsgeladene Atmosphäre, die jeden veranlassen wird, das Buch nicht vor der letzen Seite aus der Hand zu legen.

Impressum: © by Hönne-Verlag, Balve i. Westf. · Verlags-Nr. 460 · 1. Auflage · Gesamtherstellung: Gebr. Zimmermann, Balve.

HÖNNE-VERLAG | BALVE / WESTF.
[ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

[ OA | o. J. (1955) · 1. Auflage | 269 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,30 | mit einer Werbeseite für Romane von W. W. Bröll ] +

[ TG Katalog-19 | Illmer-59 | Serowy # 163-10 | dnb+ ]

Rezensionen / Materialien:

  • Das Autoren-Porträt: "W. W. Bröll" in: TRANSGALAXIS # 9 (August 1959).

  • Jörg Weigand: "Wilhelm Wolfgang Bröll" in: "Bibliographisches Lexikon der utopisch phantastischen Literatur" · Corian Verlag Heinrich Wimmer, Meitingen · Lose-Blatt-Sammlung: 88. Erg. Lfg. Dezember 2008.

  • "Wilhelm Wolfgang Bröll" auf "de.wikipedia.org".