884884
Serie UTO 2 (Bröll) #2
Autor Wilhelm W. Bröll
Titel Atomstadt UTO 2
Zukunftsroman
Verlag Hönne Verlag
Balve
(Gebr. Zimmermann)
VerlagsNr. 193
Jahr 1952
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

W. W. BRÖLL
[ Wilhelm Wolfgang Bröll (1913-1989) ]

ATOMSTADT UTO 2
[ Serie "UTO 2" # 2 ]

Man schreibt das Jahr 1980. Die Weltraum-Raketen der amerikanischen Air-Co. erreichen den Mond.

Es wird ein weiterer Vorstoß in den Weltenraum geplant. Durch Atomenergie ist ein gewisses Gebiet des Mondes für menschlichen Aufenthalt erträglich gemacht und gewonnen worden. Hier sind Ingenieure und Techniker am Werk, die für die AirCo. ein neues größeres Weltraumschiff bauen, um damit einen Vorstoß zum Mars zu unternehmen. Wird die Atomtriebkraft für diese Entfernung ausreichen? Wieder richten sich die riesigen Fernrohre der Versuchsstation, die jetzt ihren Standort auf dem Mond eingerichtet hat, auf das neue Ziel. Man sieht die Gebirgszüge und die Kanäle und erkennt mit aller Deutlichkeit, die unserer Erde angeglichenen Färbungen und Beschaffenheiten.

Leben Menschen in dieser Welt? Die japanische Maru-Gesellschaft, die gleichfalls eine Station auf dem Mond eingerichtet hat und mit der Air-Co. in Konkurrenz getreten ist, schickt ihre Beauftragten in die Atomstadt. Nur durch einen Zufall verhindert Frank Denton, der Konstruktionsingenieur der Air-Co. einen Anschlag auf die Klimaanlage der Uto 2.

Neue Botschaften des "Tönenden Lichts" werden empfangen und von den komplizierten Meßapparaten registriert. Dann dringt plötzlich die Alarmnachricht zur Erde: Bewohner eines fremden Planeten auf dem Mond gelandet!

Auch dieser zweite Zukunftsroman von W. W. Bröll führt den Leser in die buntschillernde Welt Utopias und hält ihn von Anbeginn in atemloser Spannung.

Tod aus dem All bildet die Fortsetzung dieses Zukunftsromes. Der neue Roman ist ebenfalls eine vollkommen in sich abgeschlossene Arbeit.

Impressum: © 1952 by Hönne-Verlag, Balve i. Westf. · Verlags-Nr. 193 · 1. Auflage · Druck: Buchdruckerei Gebr. Zimmermann, Balve · Einband: Großbuchbinderei Schälter & Co., Sundwig i. Westf.

HÖNNE-VERLAG · BALVE i. WESTF.
[ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve i. W. ]

[ OA | 1952 · 1. Auflage | 256 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 6,30 | mit Werbung für Band # 1 dieser Trilogie "Das tönende Licht" auf dem hinteren Buchdeckel ] +

[ TG Katalog-18 | Illmer-58 | Serowy # 163-2 | Bestandskatalog der Sammlung Ehrig # 6-19 | dnb+ ]

[ Cover 2 = Werbung auf dem hinteren Buchdeckel des 3. Bandes der Trilogie "Tod aus dem All" ]

Rezensionen / Materialien:

  • Das Autoren-Porträt: "W. W. Bröll" in: TRANSGALAXIS # 9 (August 1959).

  • Jörg Weigand: "Wilhelm Wolfgang Bröll" in: "Bibliographisches Lexikon der utopisch phantastischen Literatur" · Corian Verlag Heinrich Wimmer, Meitingen · Lose-Blatt-Sammlung: 88. Erg. Lfg. Dezember 2008.

  • "Wilhelm Wolfgang Bröll" auf "de.wikipedia.org".