898898
Autor John Fleyer
Titel Die neue Macht
Zukunftsroman
Verlag Wiesemann Verlag
Wuppertal-Barmen
Jahr 1958
Originaltitel Baruch-Lean: Formel X
Originaljahr 1954
Titelbild Henriette (?) Ranitz (?) / Ranuth (?)
Nachdrucke
  • 1954 (Originalausgabe): Baruch-Lean: "Formel X" · Moewe-Verlag, Osnabrück · o. J. (1954) · 250 S. · als Leihbuch (=>siehe dort).
  • 1960: "UTOPIA Zukunftsroman" Heft # 240: W. Baruch-Lean: "Der Diktator von Hamburg · Eine Bestie in Menschengestalt" · NA (gekürzt) · o. J. (26.08.1960) · Erich Pabel Verlag, Rastatt · 63 S. 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    JOHN FLEYER
    [ W. Baruch-Lean ]

    DIE NEUE MACHT

    Der vorliegende Zukunftsroman stellt in seiner Art etwas Besonderes dar. Es geht hier nicht um Weltraumschiffe oder Weltraumabenteuer, sondern um die umwälzende Erfindung eines Wissenschaftlers, der durch die Kraft seines Gehirns in der Lage ist, die ganze Welt zu beherrschen.

    Es verläuft vorerst bis auf einige Späße dieses Genies alles recht harmlos. Trotzdem stehen alle anderen Wissenschaftler vor einem unheimlichen Rätsel, denn was geschieht ist unfaßbar.

    Plötzlich gelingt es einem egoistischen, selbstherrlichen Professor in das unterirdische Laboratorium einzudringen und die Gewalt über die inzwischen entstandenen komplizierten Apparate an sich zu reißen.

    Ein Chaos beginnt, denn ein neuer Tyrann und Alleinherrscher ist mit unheimlicher Macht aufgetreten, der nichts entgegenzusetzen ist.

    Es gibt nur eine Hoffnung. Gilbert Tantal, der Sohn des inzwischen verstorbenen Gelehrten Robert Tantal, den Erfinder der "Neuen Macht". Er allein kennt die genauen Vorgänge und weiß auch, wie diese bekämpft werden können. Er weiß aber auch, wie schwer es sein wird und mit welchen gewaltigen Mitteln der Einbrecher sich verteidigen kann.

    Das Ende der Freiheit scheint da zu sein. Es gibt nur noch wenige, die der Miliz verborgen blieben, Gilbert Tantal, seine Frau Doris und eine kleine Gruppe Arbeiter, Forscher und Seeleute. Die Uebermacht scheint jedoch zu groß.

    Wird es trotzdem gelingen, die Menschheit zu befreien?

    Das ungeheuerlich interessante und fesselnde neue Thema wird jeden Leser in seinen Bann ziehen.

    EIN WIEBA-ROMAN
    Verlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG. · Wuppertal-Barmen

    [ NA | o.J. (1958) | 254+1=255 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,80 | mit Verlagswerbung auf dem hinteren Buchdeckel ] +

    [ TG # 4 (Juni 1958) · Illmer S. 35 + S. 103 (beide Bücher sind dort als Erstausgabe gelistet) ] · Serowy # 67-1 (unter Baruch-Lean gelistet) ]

  • Erstmals erschienen im Jahr 1954 als Leihbuch im Möwe-Verlag, Osnabrück unter dem Titel "Formel X" von "Baruch-Lean" (Siehe Cover 2).