900900
Autor Jay Grams
(Jürgen Grasmück)
Titel ... es gab keine Rettung
Science Fiction Roman
Verlag Wiesemann Verlag
Wuppertal-Barmen
VerlagsNr. 32
Jahr 1958
Nachdrucke
  • 1991: "Dan Shocker's Fan News aus Marlos" # 66/67 · 14. Jahrgang · Oktober 1991
    (Fanzine, herausgegeben vom "Dan Shocker's Fantastik-Club" unter der Redaktion von Uwe Schnabel)
    enthält: "Jürgen Grasmücks Klassiker" "... es gab keine Rettung". 
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    JAY GRAMS
    [ Jürgen Grasmück (1940-2007) · alias Dan Shocker ]

    ... ES GAB KEINE RETTUNG

    Den Mitgliedern des SFCE und allen Freunden utopischer Literatur gewidmet · · · Jay Grams

    Der Friede in den beiden Sternenreichen Jelu und Beribe scheint endgültig gesichert zu sein, denn auf der letzten Konferenz wurde eine ehrliche Abrüstung vereinbart.

    Nach dem plötzlichen Tod von Ol Kro bricht diese erfreuliche Entwicklung jäh ab. An die Spitze von Jelu tritt ein neuer Mann, der von Abrüstung nichts wissen will.

    Die Kriegsmaschine läuft erneut an, und es werden verheerendere Mittel zur Vernichtung ganzer Planeten erfunden. Die letzte Rettung versprechende Konferenz endet mit einem großen Streit zwischen den Anführern von Beribe Al Se und Jelu Pi Skol. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf.

    Al Se berät noch auf dem Heimflug mit den anderen Regierungsmitgliedern, wie sie den bevorstehenden Kampf am besten bestehen und den Feind schlagen könnten.

    Der Zeitpunkt der Auseinandersetzung rückt näher. Doch dann werden die ersten feindlichen Schiffe bereits gesichtet. Das Chaos bricht los. Aber schon bald zeigt es sich, daß die Angreifer über eine besonders wirkungsvolle Waffe verfügen und somit der Kampf eigentlich schon entschieden ist. Mehr soll hier nicht gesagt werden. Bitte lesen Sie diesen erregenden Zukunftsroman unseres Erfolgsautoren Jay Grams selbst.

    Impressum: © by Verlagsbuchhandlung Georg Wiesemann oHG, Wuppertal-Barmen, Postfach 831 · Verlags-Nr. 32 - 1. Auflage · Gesamtherstellung: Graphische Werkstätten , H. Mühlinghaus, Lintorf · Ein Sirius Zukunftsroman in der Reihe der WIEBA-Romane.

    VERLAGSBUCHHANDLUNG GEORG WIESEMANN oHG · WUPPERTAL-BARMEN

    [ OA | 1. Auflage | o. J. (1958) | 203+1= 204 S. [7-204] | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl: DM 6,80 +++ Ln m. farb. ill. SU: DM 7,80 | mit einer Leseprobe des Romans "Schwester Yvette's große Stunde (Seite 205-220) | mit einer Werbeseite für den SCIENCE FICTION CLUB EUROPA | mit Verlagswerbung auf der SU-Rückseite (siehe Cover 2) | Reihe "Sirius Zukunfts-Roman" in der Reihe der Wieba-Romane ]

    [ TG # S - Aug 1958 | Illmer-115 | dnb+ | Serowy # 471-5 ]

    Rezensionen / Materialien:

  • Erik Schreiber: "Jürgen Grasmück (23.01.1940-07.08.2007)" - Nachruf in: "Der phantastische Bücherbrief" · Ausgabe # 452 - August 2007 auf der web-Seite "homomagi.de"