Datenbank starten
 
Autor W. Brown
(Verlagspseudonym: Hans Peschke, Winfried Scholz und Nachdruckpseudonym: Bryan Berry, Frank Berning)
Titel Das Schiff aus dem All
S.F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 1450
Jahr 1970
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

W. BROWN
[ Verlagspseudonym. Der wirkliche Verfasser konnte noch nicht eruiert werden ]

DAS SCHIFF AUS DEM ALL

S.-F.-Roman

Jeff Chorse und die bildhübsche La Noire planen einen Anschlag auf Astro Gould, den Administrator des ersten Sternenreiches, der durch seine Ungerechtigkeit und Selbstherrlichkeit schon lange das Recht auf diesen einflußreichen Posten verwirkt hat.

Jeff Chorse und La Noire gehören dem Kreis um den Administrator an und können deshalb ungehindert in seine unmittelbare Nähe gelangen. Schon meinen sie, Gould in der Gewalt zu haben, als ein ungeahntes Ereignis eintritt, in dessen Folge sie sich alle drei auf einem fremden Planeten wiederfinden.

Dort stoßen sie auf menschliche Wesen, die auf der Frühstufe der Entwicklung stehen, und geraten in gefährliche Situationen, wodurch sie Gould aus den Augen verlieren.

Nach weiteren aufregenden Ereignissen mit erstaunlichen Lebewesen und der Begegnung mit einer mutigen Königin begegnen Jeff und La Noire wieder ihrem Gegenspieler Gould, der zum Häuptlich einer primitiven Rasse befördert ist. Auch Gould will das fremde Raumschiff sehen, das den Eingeborenen so viel Rätsel aufgibt.

BEWIN-VERLAG / B. WINTERBACH K.G. | Menden (Sauerland)

[ OA | o. J. 1970 | 232 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. SU: DM 9,80 ] +