917917
Autor Jonathan Burke
(John Frederick Burke)
Titel Die weissen Adepten
S.F.-Roman
Verlag Bewin-Verlag
B.Winterbach K.G. Menden/Sauerland
VerlagsNr. 1630
Jahr 1971
Originaltitel The Dark Gateway
Originaljahr 1953
Übersetzer Heinrich F. Gottwald
Nachdrucke
  • 1975: "ZUKUNFT Roman" # 1 · J. Burke: "Die weißen Adepten" · (Mehrwert-Verlag, Landau) · unveränderter Nachdruck der Ausgabe "Bewin, 1971" · 64 S. · Es gibt 2 - nur im Verlags-Logo unterschiedliche - Ausgaben: "NV" = Neuzeit-Verlag/Vertrieb und "OV" = Oase-Verlag/Vertrieb · (1. Auflage) · DM 1,20.
  • 1975 oder später: "ZUKUNFT Roman" # 1 · Unveränderte Neu-Auflage: nur zu erkennen am neuen Preis von DM 1,30 (siehe Cover 2: die "NV"-Neuauflage).

     
  • Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
    bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
    Daten zuletzt bearbeitet
    von
    Alfred Beha

    J. BURKE
    [ Jonathan Burke = John Frederick Burke (1922-2011) ]

    DIE WEISSEN ADEPTEN
    S.F.-Roman

    Gekürzter Nachdruck des BEWIN-Leihbuchs "Tor der Dämonen" von Jonathan Burke.

    Es geht um das Geschick der Menschheit, der ganzen Welt.

    Geheimnisvolle, fürchterliche Dinge gehen auf dem Morris-Hof in Wales vor. Es geht nicht nur um das Schicksal der wenigen Menschen, die ein Wochenende zusammengeführt hat: Nora, die Tochter - den alten Bauern Morris und seine kleine, stets tätige Frau - Denis, ihren heißblütigen Sohn - seinen Freund Frank Simon den Nachbarn - und Jonathan, den unheimlichen Gast aus Liverpool . . .

    In der alten Burgruine, die sich auf dem Gipfel des Hügels nahe dem Morris-Hof erhebt, regt sich finsteres, gräßliches Leben. Wesen aus der zweiten Dimension, welche in grauer Vorzeit von den "Weißen Adepten" verjagt wurden, wollen zurück. Die Priester von Atlantis wollen eine neue Herrschaft auf unserer Erde errichten.

    Wer aus der kleinen Gruppe ist der Hohepriester der Herren von Atlantis? Wer ist der Erwählte, der das unheimliche Tor erneut öffnet?

    Ein seltsamer Zweikampf spielt sich in den Mauern ab. Atemlos verfolgt der Leser das Geschehen, den aufbrechenden Kampf zwischen Licht und Finsternis, dessen Ausgang bis zum Schluß ungewiß bleibt.

    Impressum: © by Bewin-Verlag: B. Winterbach K.G., Menden · Verlags-Nr. 1630 · Gesamtherstellung: Gebr. Platzmann, Iserlohn.

    BEWIN-VERLAG / B. WINTERBACH K.G. Menden (Sauerland)

    [ gekürzte (und vermutlich unautorisierte) Neuausgabe | o.J. (1971) | 224 S. [7-224] | 18 x 12,5 | farb. ill. Supronyl m. SU: DM 10,80 | Angaben auf die frühere Ausgabe, den Originaltitel und den Übersetzer fehlen im Buch. Der Autor ist nur als J. Burke benannt ] +

  • In der ILLMER Bibliographie (1998) wird dieser Titel als deutsche Erstausgabe geführt.

  • Es handelt sich jedoch um einen gekürzten Nachdruck von JONATHAN BURKE's "Tor der Dämonen", 1954 als Leihbuch ebenfalls im BEWIN-Verlag erschienen (siehe dort!).

    [ Illmer-65 | dnb+ | Bestandskatalog der Sammlung Ehrig # 7 (Mai 2008) ]