930930
Serie Perry Rhodan #7
Autor Clark Darlton
(Walter Ernsting)
Titel Das galaktische Rätsel
Zukunftsroman / Science-Fiction-Roman
Verlag Widukind-Verlag
Balve i.W.
VerlagsNr. 390
Jahr 1963
Titelbild
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

PERRY RHODAN der Erbe des Universums - Die Perry Rhodan-Serie
[ Herausgeber: K. H. Scheer ]

CLARK DARLTON

DAS GALAKTISCHE RÄTSEL

Ein Mann sucht den Planeten der Unsterblichkeit, aber die Spur führt in die Ewigkeit.

Als die Arkoniden auf dem irdischen Mond landeten und der US-Astronaut Perry Rhodan die technische Macht der fremden Rasse übernahm, stand es noch nicht fest, ob die biologische Zellerhaltung irgendwo in der Galaxis bekannt war.

Im 27 Lichtjahre entfernten Wegasystem tauchen die ersten Spuren eines verschollenen Planeten auf, und Lebewesen, die länger als die Sonne existieren sollen, stellen das galaktische Rätsel.

Es geht um das Geheimnis der Zell-Erhaltung, die auf rein biochemischer Basis das ewige Leben verspricht. Dazu kommen wissenschaftliche Erkenntnisse, deren Erfassung durch Rhodan zu einer sprunghaften Aufwärtsentwicklung der Menschheit führen müssen.

Das positronische Supergehirn eines Arkonidenschlachtschiffes beginnt zu rechnen. Wer war der Mann, der zehntausend Jahre zuvor auf Wega VIII gelandet war? Der Sprung in die Vergangenheit gelingt, nachdem ein Fiktivtransmitter programmgemäß reagiert hatte. Es ist der Arkonide Crest, der seinen längst verstorbenen Vorfahren begegnet. Perry Rhodan dagegen erkennt, daß das galaktische Rätsel erst zum Teil gelöst ist. Jemand, der seine Geheimnisse zu hüten weiß, ist dabei, die Geschicke der menschlichen Rase zu bestimmen. Rhodan aber wird zur Schlüsselfigur in einem Geschehen, dessen atemberaubender Ablauf mehr als ein Blick in die Zukunft ist.

"Das galaktische Rätsel", ein Roman aus der Perry Rhodan-Serie.

Impressum: © by Widukind-Verlag, Balve · Verlags-Nr. 390 · 1. Auflage · Gesamtherstellung: Gebr. Zimmermann, Balve

WIDUKIND-VERLAG - BALVE i. WESTF.
[ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve ]

[ ÜNA / Buch-OA | o.J. (1963) | 287 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl mit farb. ill. Schutzumschlag: DM 7,60 | mit einer Werbeseite für die Buchgemeinschaft TRANSGALAXIS und die EUROTOPIA ]

  • K. H. Scheer im Vordergrund: auf den Titelbildern aller Perry Rhodan-Leihbücher ist immer nur K. H. Scheer genannt: die wirklichen Verfasser sind erst im Buchinneren angegeben.

  • DAS GALAKTISCHE RÄTSEL enthält die leicht gekürzten Perry Rhodan-Hefte
    • # 14: Clark Darlton
      "Das galaktische Rätsel" (1961)
    • # 15: Clark Darlton
      "Die Spur durch Zeit und Raum" (1961).
  • Die Perry-Rhodan-Leihbücher fassen - etwas gekürzt, aber im wesentlichen unbearbeitet - jeweils zwei Original-Heftromane zusammen. Gelegentlich wurden Hefte übersprungen (durchschnittliche jedes dritte). Ausgelassene Hefte wurden - sofern es für das Verständnis des Handlungsablaufs notwendig war - in kurzer Zusammenfassung eingearbeitet.