Datenbank starten
 
Serie Perry Rhodan #53
Autor Kurt Brand & William Voltz
(Willi Voltz)
Titel Für Menschen verboten
Zukunftsroman
Verlag Balowa
Gebrüder Zimmermann Verlag
Balve
VerlagsNr. 564
Jahr 1968
Titelbild
Das (c) der Texte und Titelbilder liegt
bei den Verlagen, Autoren und Künstlern
Daten zuletzt bearbeitet
von
Alfred Beha

PERRY RHODAN der Erbe des Universums - Die Perry-Rhodan-Serie
[ Herausgeber: K. H. Scheer ]

K. Brand u. W. Voltz

FÜR MENSCHEN VERBOTEN

Seit der Gründung der Galaktischen Allianz hatte Perry Rhodan mit versteckten Angriffen der akonischen Untergrundbewegung gerechnet. Die Wahrscheinlichkeit wird zur schrecklichen Gewißheit, als akonische Großtransmitter dazu verwendet werden, dreitausend Laurins auf die Erde zu bringen. Dort beginnen die Unsichtbaren mit ihrem Vernichtungswerk, das die Menschheit, an den Rand des Abgrundes bringt.

Während auf der Erde Schlüsselindustrien explodieren, wird der Hitzeplanet SURPRISE angegriffen. Ein Robotraumer stürzt ab und verwandelt den unbewohnten Planeten in eine Atomhölle. Das terranische Forschungsteam kann bis auf fünf Mann rechtzeitig geborgen werden.

Diese fünf Verlorenen fallen durch Raum und Zeit, bis sie von einem Transmitter eingefangen werden.

Auf FOSSIL, einem unbekannten Planeten, entscheidet sich das Schicksal über die Erde und das Solare Imperium. Wenn es den fünf Verlorenen nicht gelingt, eine seelenlose Automatik zu überlisten, werden nicht nur sie untergehen.

BALOWA-VERLAG - BALVE i. WESTF.
[ Verlagsgruppe Gebr. Zimmermann, Balve ]

[ ÜNA / Buch-OA | o. J. (1968) | 255 S. | 18,5 x 12,5 | Farb. ill. Supronyl m. farb. ill. Schutzumschlag: DM 8,80 ]

[ K. H. Scheer im Vordergrund: auf den Titelbildern aller Perry-Rhodan-Leihbücher ist immer nur K. H. Scheer genannt - die wirklichen Verfasser sind erst im Buchinneren angegeben. ]

[ FÜR MENSCHEN VERBOTEN enthält die leicht gekürzten Perry-Rhodan-Heftromane
- No. 142: Kurt Brand: Agenten der Vernichtung (1964)
- No. 143: William Voltz: Für Menschen verboten (1964). ]

[ Die Perry-Rhodan-Leihbücher fassen - etwas gekürzt, aber im wesentlichen unverändert - jeweils zwei Original-Heftromane zusammen. Desöfteren wurden Hefte übersprungen - durchschnittlich etwa jedes dritte. Diese nicht berücksichtigten Hefte wurden dann - sofern es für das Verständnis des Handlungsablaufs wichtig war - in kurzer Zusammenfassung eingearbeitet. ]