home daten infos links gästebuch datenbank
 
leihbuch,sf,sf-leihbuch,science fiction,zukunftsroman,utopischer roman,utopie,bibliografie,datenbank,bewin,gebrüder weiss,perry rhodan
 
  
Bitte schreiben Sie etwas ins Gästebuch.

Name:
EMail:
Website:
Ort:
Text:
Wieviel ist 3 x 7 ?
 
  bitte den richtigen Wert eingeben.
(Dies ist ein Versuch, automatisierten Gästebuch-Spam zu unterbinden)
 

Gästebuch:

12.11.2016 Villa Fantastica aus Wien (www.villafantastica.com) :
  Hallo, herzlichen Dank und Glückwunsch zur Site.
Eindrucksvoll umfangreich, informativ und sehr hilfreich, wenn es gelegentlich darum geht, von einzelnen Titeln genauere Daten herauszufinden.
Eine wertvolle Bereicherung und eine Fundgrube des Wissens.
Für SF-Interssierte unverzichtbar.
LG
07.02.2016 robert aus schweiz :
  hallo, nach zahlreichen Umzügen möchte ich so ca. 4-6 SF leihbücher nur noch einmal auspacken. wer von euch hat Interesse: z.B wd rohr, bert Andrew usw. Gruss Robert
29.01.2016 elvira bornheim-weil aus kerpen :
  hilfe, ich habe eine grosse sammlung Perry Rhodan, Macrabos, Sinclaire hefte und weiss nicht mehr wohin damit. wer kann mir helfen. glg elvira
16.07.2015 Lorenz aus Lohne :
  wer kennt ein Utopia Leihbuch im denn ein Klotenstein oder ähnlich vorkommt
26.06.2014 Jan Hermans aus 's-Gravenhage, Niederlande :
  Dank, Dank, Dank!
Bilderbuchromane, Jugendromane, SF-Romane, Westernromane sind oft nicht aufgenommen in den offiziellen Nationalbibliographien innerhalb Europa. Jede kritische Sammlung so wie diese ist auch die Profis im Bibliothek- und Antiquariaatsbereich eine Hilfe.
05.08.2013 SciFi-Shop aus Mannheim (http://www.perrywelt.de) :
  Sehr informative Seite,super gemacht...weiter so
habe sie durch einen Bekannten gefunden
Gruß an alle SciFi Freunde
Stefan
27.05.2013 Lukas H. aus Berlin (http://www.datenbanken-verstehen.de) :
  Hallo!!!
Ein schönen Gruß an alle Siencefiction - Bücherbesitzer.
Die Seite ist echt genial!!! Ich bin durch Zufall darauf gestoßen und muss feststellen das meine SF-Buchsammlung zu klein ist ;)
Gruß an alle SF-Liebhaber!!!
Lukas
24.04.2013 matthias kaether aus berlin :
  Eine ganz phantastische Seite - im doppelten Sinne! Grade die Klappentexte und die Hinweise der Nachdrucke ermöglichen es dem SF-Fan und -Forscher, sich zu orientieren. Doppelkäufe können vermieden werden, und es ist natürlich gut zu wissen, ob Leihbücher mehrmals aufgelegt wurden (z.b. als Heftroman).
Mein einzige Kritikpunkt - leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, einen Autor wirklich komplett im Suchlauf ausweisen zu lassen.
Damit verschenkt ihr Euch sich extrem viel Potenzial.
Beispiel: Ich will alle Leihbücher finden, die W.D. Rohr geschrieben hat. Unter Rohr finde ich nur die Klarnamen-romane. Ich muß also aus externen Quellen wissen, unter welchen Pseudonymen er geschrieben hat, sonst finde ich die bücher hier nie! (Wayne coover etwa.) Also wenn ihr das noch hinbekämt, wärs wirklich perfekt!
24.04.2012 Willi aus bei Kiel :
  Hallo,
das ist im Prinzip eine schöne Seite, die bei mir viele Erinnerungen wach werden lassen könnte, auch wenn ich leider nicht mehr dazu beitragen kann.
Aber: Vielleicht bin ich etwas doof, aber kann man sich bei euch wirklich nur die aktuellsten 25 Einträge anzeigen lassen?
27.03.2012 Tanja aus Wilhelmshaven :
  Phantastisch - im wahrsten Sinne !!! Habe gerade Eure Seite entdeckt und werde wohl demnächst mal unsere Kisten durchschauen, ob von Eurer Suchliste etwas dabei ist :-))
Ansonsten bin ich jetzt schon begeistert und werde mich wohl demnächst anmelden, ein paar hundert LB haben wir wohl, so genau weiss ich das selbst nicht. Auf jeden Fall setzte ich Euch gleich als Lesezeichen - oh prima Seite - meine Glückwünsche - herzlichst Tanja
15.05.2011 Peter Fischer aus Wiesbaden :
  Hallo. ich bin gerade beim Stöbern nach alten SF Romanen auf diese Seite gestoßen. Ein Onkel von mir hat in den 60er Jahren unter dem Pseudonym James Spencer einige Romane geschrieben, von denen ich je ein Exemplar besitze. Eines davon (die Zweibeiner) ist jedoch verloren gegangen. Falls jemand dieses Buch hat, wäre ich sehr daran interessiert.
Grüße
Peter Fischer
29.11.2010 Mayrhofer Walter aus Wien :
  Servus, wunderbar ausführliche und informative Seite.
Habe gerade Burroughs Tarzan angesehen, wäre schön auch die Dieck und Kranichborn darauf zu finden, zumindest die deutschen Erstausgaben von Kranichborn. Mit einigen Bildern könnte ich aushelfen.
mfg WM
18.10.2010 samy aus Vorarlberg :
  hallo, ich bin auf meiner reise durch asien zufällig über ein buch gestolpert, "gefangen im fels" von W. Brown. ich war richtig begeistert von dem alten design und natürlich auch von der geschichte selbst. ich wollte mir noch ein paar andere bücher zulegen vom gleichen autor, dass scheint aber nicht ganz so leicht zu sein!?

könnt ihr mir helfen? wo kann ich mir solche bücher besorgen?
mfg samy
30.10.2008 Hans-Thorsten Bockshammer aus Berlin :
  Große, ja ganz große Klasse! Da geht einem Nostalgiker und Fan wirklich das Herz auf! Eine Page, die die "Zukunft von gestern" katalogisiert ins Netz stellt. Meine Hochachtung für die Ausdauer, Sorgfalt und den Sachverstand, der aufgewandt wird.

Sehr gut gefällt mir auch der Hinweis auf den Retro-Futurismus angesichts der Tatsache, dass Künstler wie Lührs, Stephan, Bürgle und Lunati immer mehr in Vegressenheit geraten. Man gedenke nur der sehr mauen Treffer bei Internet-Recherchen!
20.04.2008 fritz g. bachtrögler aus wien :
  G R A T U L A T I O N zu dieser Homepage. Für SF-Fans unverzichtbar! Wurde aufmerksam durch Hinweis im "Stammtischbote" Ausgabe 12. In den 1980ern bekam ich wie durch ein Wunder die beiden Bücher vom Wiener Astrophysiker Univ.-Prof.Dr.Friedrich Hecht = MANFRED LANGRENUS: "Reich im Mond" und "Im Banne des Alpha Centauri" (ca. 1955) in privaten Leihbüchereien um einen Spottpreis! Vorher allerdings schrieb ich dem Autor einen Brief, welcher mit Todesmeldung an mich zurückkam... Ursprünglich las ich in den 1950ern beide Bände, geborgt von meinem Oheim (Onkel) hier in Wien. Ob Hecht oben für mich und mein Begehr "ein Schräufchen gedreht" hat??
20.04.2008 fritz g. bachtrögler aus wien :
  erfolglose suche nach "am rande" von maurice sandoz (phantast. geschichten), diogenes, ca. 1974 erschienen
16.11.2007 Rainer Weeke aus Kaarst :
  Hallo Franky
Ich meine daß Romanfragment Sonnenfinsternis identifiziert zu haben.
Es könnte sich um den Roman "Als die Sonne erlosch" von
Clark Darlton handeln, erschienen als Utopia Kleinband 267.
Gruß
Rainer
27.09.2007 Eberhard O. Bürgel aus Essen :
  Hallo Michael,
schade, daß auf meine Anregung von vor drei Monaten keine Resonanz erfolgte. So entwickelt sich die Leihbuchdatenbank leider immer mehr zu einem Verzeichnis von Büchern, die vielleicht auch einmal in einer Leihbücherei standen, die aber im engen Sinne keine eigentlichen LBs sind. Dieser Fehler trifft jetzt so auf etwa 25 % der im Verzeichnis der Datenbank aufgeführten Titel zu. Es ist zwar interessant sich die bunten Bildchen anzusehen - keine Frage - aber war das eigentlich Deine Intention?

Übrigens möchte ich auf einen kleinen Fehler hinweisen, der die Bücher von Frank Berning betrifft. Da werden vier Bücher einer Reihe "Utopia - die Neue Welt" zugeordnet, was sachlich richtig ist, obwohl es eine solche Reihenbenennung in keinem der Romane gibt. Darauf sollte man doch hinweisen! Außerdem ist die Reihenfolge falsch und unvollständig: Bände 1 u. 2 sind richtig angegeben, es folgen Bd. 3 Das Geheimnis der schwarzen Planeten, Bd. 4 Fluch der Verbannung und Bd. 5 Gesetz der Mutanten. Also Bände 3 und 4 Deiner Liste müßten getauscht und Bd. 5 hinzugefügt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Eberhard
04.09.2007 franky aus München :
  Hallo,

ich bin gerade etwas auf dem Nostalgietrip und recherchiere nach SF-Romanen, die ich in den 70er Jahren gelesen habe.

Soviel ist mir in Erinnerung geblieben:

Inhaltsfragment 1: "Sonnenfinsternis"

Astronomen sagen voraus, dass das Sonnensystem demnächst von einer Dunkelwolke eingehüllt wird, welche die Sonnenstrahlen komplett absorbiert. Die Menschheit gräbt sich rechtzeitig in die Erde ein und überlebt. Jahre später ist die Dunkelwolke weitergezogen und die Menschen stellen fest, dass auch die Sonne durch die Galaxis weitergewandert ist und nur noch als ferner Stern erkennbar ist. Offenbar hat die Wolke auch die Gravitationskräfte innerhalb des Sonnenystems abgeschirmt und die Erde als einsamen Planeten zurückgelassen.

Inhaltsfragment 2: "weiterfressender Atombrand"

Ein Raumschiff landet auf Jupiter am Rande des roten Flecks. Die Besatzung stellt fest, dass es sich bei dem Gebilde um eine atomare Kettenreaktion handelt, die den Planeten nach und nach auffrisst.
Das Raumschiff fliegt zurück zu seiner Heimatbasis auf den Mars. Unglücklicherweise hat sich an den Landestützen (?) des Raumschiffs etwas von der roten Substanz festgesetzt, die jetzt anfängt, den Planeten Mars nach und nach zu zerstören. Ob der Roman dann tatsächlich so endet, weiß ich nicht mehr.


Es kann sich dabei auch um Bücher bzw. Hefte aus komplett unterschiedlichen Reihen bzw. Zyklen handeln. Ich hoffe, dass mir einer von den Cracks bei meiner Suche weiterhelfen kann. Ideal wäre es natürlich, wenn ich bei der Gelegenheit auch eine Bezugsquelle in Erfahrung bringen könnte.

Auf jeden Fall schon mal besten Dank im Voraus!

Liebe Grüsse

franky


25.06.2007 Eberhard O. Bürgel aus Essen :
  Hallo miteinander,
den Versuch, eine SF- Leihbuchdatenbank aufzubauen, finde ich hervorragend. Ich bin selbst seit vielen Jahren Sammler dieser bunten Bücher aus dickem Papier und freue mich natürlich immer, neue Informationen auf diesem Gebiet zu erhalten. Das gilt besonders für die Bände, die aus Randgebieten, wie Krimi oder Abenteuerroman, mit in den SF-Bereich gehören und von denen man vorher oft nichts wußte.

Was mir allerdings bei dieser Datenbank nicht so gut gefällt, ist die Beliebigkeit, mit der hier Bücher aufgenommen werden. Wenn man eine Datenbank für SF Leihbücher aufbauen möchte, dann wäre es meiner Ansicht nach sehr sinnvoll, ja eigentlich notwendig, eine klare Definition des Begriffs Leihbuch zu nutzen, wie sie ja auch sonst in der Literatur üblich ist.

So aber werden einfach zu viele Bücher aufgenommen, über deren schöne und bunte Titelbilder man sich ja durchaus freut, die aber mit dem eigentlichen Charakter eines Leihbuchs nicht zu tun haben.
Vielleicht kann man darüber mal eine kleine Diskussion ins Leben rufen?

Mit freundlichen Grüßen
Eberhard O. Bürgel
02.03.2007 Heinrich Stöllner aus Salzburg :
  Hallo Karin,
bei Ihrer Suche nach den telepathischen Zwillingen muss es sich um das Buch "Von Stern zu Stern" (Time for the Stars) von Robert A. Heinlein handeln, das übrigens auch in dieser Datenbank aufgelistet ist.

Freundliche Grüße und viel Glück beim Wiederfinden und -lesen!
Heinrich Stöllner
22.12.2006 Karin Kollmann aus Leonberg :
  Ich habe vor sehr vielen Jahren ein Buch gelesen, daß mich fasziniert hat, doch leider weiß ich weder Autor, noch Titel, noch Verlag.Es handelt sich um eine Reise zur Wega und das Phänomen der Zeitdilatation und Telepathie, d.h. ein Zwilling reist mit und einer bleibt auf der Erde zurück. Die Verbindung wird durch die telepathischen Zwillinge aufrecht erhalten, später durch die Nachkommen des zurückgeliebenen.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar, am besten an meine E-Mail-Adresse.
Beste Grüße
Karin Kollmann
09.11.2006 Jürgen Kerckhoff aus Reinheim :
  Gratulation zu der Seite. Ich bin kein Leihbuch Fan, sondern nur "normaler" SF Begeisterter, aber ich finde die Seite trotzdem sehr gut. Da ich eine eigene WEB Seite habe, weiß ich, wieviel Arbeit dahinter steckt und kann nur sagen "Hut ab!".
Ich kann nur hoffen, daß Ihr es schafft, alle Titel wie gewünscht zu erfassen und daß die Seite noch lange im WEB steht, dazu weiterhin viel Erfolg.
06.10.2006 Gerry Rau aus Graz :
  Hallo @!
Ich finde die Datenbank ebenfalls ausgezeichnet und habe begonnen, meine noch nicht eingetragenen Bücher einzugeben. Ich hätte prinzipiell nichts gegen Mark Brandis (auch ein Teil meiner Jugend!) oder Taschenbücher (Goldmann?!), nur sollte dafür ein Unterscheidungsmerkmal (Goldmann druckte auch Bücher) gesetzt werden, der Verlag reicht hier nicht mehr aus. Ich habe ebenfalls Tauschbücher, nur sind meine garantiert gelaufen und sehen entsprechend aus...
Wie wäre es mit einer zeitlichen Schranke? 1971 bietet sich irgendwie an...
Schön wäre auch eine Möglichkeit, eine CSV- oder Excel-Liste herunterladen zu können, ich habe mir eine gebastelt, um meine Bücher einzutragen, aber die Datenbank wächst so schnell...
LG
Gerry
06.10.2006 Hermann Wolter aus Waltrop ( Ruhrgebiet ) :
  Es macht mir als begeisterten Leihbuchsammler ( habe schon ab Ende der 60er Jahre diese im Direktbezug von Balowa gekauft ) immer wieder Freude in dieser Datenbank zu stöbern. Besonderen Dank an Alfred Beha, einem hier außergewöhnlich aktiven Mitarbeiter. Meine vor Jahren bei Fandix gemachte Anregung einer SF-Leihbuch-CD wird hier überwiegend sehr gut umgesetzt und hat sich somit erübrigt. Einträge von Taschenbüchern, die ich vor kurzem sah, sollten wieder gelöscht werden. Die haben hier wie auch Mark Brandis nichts zu suchen. AWA und Gebr. Weiss-Ausgaben rechne ich ebenfalls nicht zu den typischen Leihbüchern, da nur in Stadtbüchereien erhältlich.

Wer Interesse am Tausch hat, kann sich gern bei mir melden. Sammle als Zustandssammler nur ungelaufene Titel und habe fast nur solche doppelt.
06.08.2006 Kevin Heinen aus Wiesbaden :
  Tolle Seite. Hat es einen besonderen Grund, das keine Mark Brandis Bücher enthalten sind. Ich hätte ein paar die ich einscannen könnte.
mfg
Kevin
21.05.2006 Max Pechmann aus Würzburg :
  Bin erst gestern auf diese Seite gestoßen und finde sie jetzt schon erstklassig!!!
17.05.2006 Heinz Wipperfürth aus Bergheim :
  Große Momente in Wissenschaft und Forschung:

17. Mai 1902: Der Mechanismus von Antikythera, ein antikes Artefakt aus Zahnrädern, wird entdeckt. Es wurde in einem Schiffswrack vor der griechischen Insel Antikytherea gefunden. Erst 1971 konnte eine vollständige Analyse des Mechanismus, der oft »Computer von Antikythera« genannt wird, erstellt werden.

17. Mai 2004: Michael Peters eröffnet im Internet die SF-Leihbuch-Datenbank. Darin werden im Lauf der Zeit 1.263 SF-Leihbücher von 296 Autoren katalogisiert.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!
12.05.2006 Christiane aus Neuwied :
  habe heute abend diese Seite entdeckt und bin total begeistert. Habe selber knapp 100 SF-Leihbücher und bereits beim ersten Hinschauen einige Bücher entdeckt, wo euch der Klappentext fehlt, die ich habe (Revolte der Toten, Experiment mit der Ewigkeit usw.) Muss am Wochenende mal in Ruhe schauen und werde dann versuchen,sie hier einzustellen - habe leider keinen Scanner. Schön, dass anderen diese Bücher genauso wichtig sind wie mir. Gruß, Christiane
27.04.2006 Wolf aus Bad Aibling :
  Hallo, Herr Zeitler, unter folgendem link gibt es das gesuchte Buch von Langrenus: http://cgi.ebay.de/IM-BANNE-DES-ALPHA-CENTAURI-Langrenus-1955_W0QQitemZ6624721437QQ Freundliche Grüsse Wolf
22.03.2006 Andreas aus Ilmenau (http://www.pr-welt.de) :
  Bin gerade auf diese Seite gestoßen, die ich sehr Interessant finde :)

Gruß
Andreas
31.12.2005 Herbert Zeitler aus 40764 Langenfeld :
  Hallo. Ein Gruß an alle Siencefiction - Bücherbesitzer.
Seit über fünfzig Jahren suche ich die Fortsetzung des Buches
" Reich im Mond" von Langrenus. Nun habe ich den Titel zufällig gefunden, er heißt " Im Banne des Alpha Centauri".
Kann mir irgend jemand eine Bezugsquelle für diese Buch nennen. Oder gibt es jemanden der diease Buch besitzt und mir gegen Gebühr nur einmal die Möglichkeit gibt, das Buch einmal zu lesen. Vieleicht ist 2006 ein gutes Jahr und es ergibt sich eine Chance.
Mit freundl.Grüßen an alle und einem guten Rutsch ins "neue Jahr"
H.Zeitler
21.12.2005 Arnold, Dimitri & Heinz aus unisono :
  A h a ! ! !
21.12.2005 Michael Peters aus Kürten (www.michaelpeters.de) :
  Arnold und Heinz: Das Programm zählt wirklich, wie Dimitri sagt, die Klicks. :-) schönen Gruß nach Thorr und Fantan!
21.12.2005 Arnold Spree aus Thorr :
  An Dimitri: Von der Gesamtzahl der SF-Leihbücher (1.221) werden die Übersetzungen (196) abgezogen = 1.025. Davon hat K. H. Scheer 82 Romane geschrieben, ergibt 8 %.
20.12.2005 Dimitri Kosselow aus Fantan :
  Zu der Anmerkung von Heinz Wipperfürth: Ich vermute, dass von 100 Besuchern dieser Website 8 Leute den K. H. Scheer angeklickt haben – daher 8 %.
19.12.2005 Heinz Wipperfürth aus Bergheim :
  Ein großes Rätsel gibt es auf der Home-Seite im Kasten »Die populärsten Autoren«, wo einige Autoren mit %-Merkmalen angegeben sind.
Bei der Angabe von Quotienten kann in der Regel von Zahlen oder Größen gleicher Dimension der Zahlenwert durch Abspalten des Faktors 10 hoch-2 umgeformt werden; hierbei wird der Faktor 10 hoch-2 mit dem Zeichen % benannt. Dieses Zeichen soll Prozent (von lat. pro centum = für hundert) gesprochen werden.
Oft aber sind Angaben in Prozent missverständlich, wenn eine klare Angabe über die Bezugsgröße fehlt.
08.12.2005 Thomas R.P. Mielke aus Berlin (www.trpm.de) :
  Stimmt genau, Ronald,

mir ist diese Seite ebenfalls positiv aufgefallen. Da wird einem wirklich das alte Fanherz warm, besonders wenn man die Kumpels wie W.W. Shols und Wolf Detlef Rohr noch persönlich gekannt und in ihren Wohnungen beim Schreiben/Diktieren miterlebt (und dabei gelernt) hat.

Zum Wipperfürth-Beitrag über die Titelbild-Dubletten noch eine Anmerkung: Dass Titelbilder zweitverwertet werden ist relativ normal. Der große Tom Schlück hat mit dem Handel (zugegeben besseren) Paintings immerhin seine Existenz aufgebaut. Auch Heftverlage wie Zauberkreis haben mit recycling gelebt. Ein Motiv habe ich dank des Wipperfürth-Artikels sogar 4 x bei Leihbüchern und eigenen Heftromanen orten können, lol.

Viel weniger witzig finde ich die Unart, einmal verkaufte Romane mit verschiedenen Pseudonymen, Titeln und Titelbildern immer wieder zu verwursten. Auch das gibt es gar nicht mal selten. Auch heute noch und bei den größten Verlagen!

Nochmals Kompliment.
Macht Spass, hier zu stöbern.

TRPM
02.12.2005 Ronald M. Hahn aus Wuppertal :
  Schöne Fleißarbeit, Jungs. Macht weiter so... Dies hier erfreut des Nostalgikers Herz!
01.12.2005 Alfred Beha aus 60594 Frankfurt am Main :
  Hallo Thomas Zormeier aus Gummersbach,
Ihre Frage vom 12.12.2004 kann ich beantworten, falls das nach einem Jahr noch interessant ist.
Das ist "Auf unbekanntem Stern" von ANTON KOLNBERGER.
Mehr dazu: siehe Eintragung in der Leihbuch-Datenbank und vor allem in der dort genannten Rezension von Franz Rottensteiner.
Viel Spaß beim Wiederlesen,
Alfred Beha
28.11.2005 Harry Messerschmidt aus 63654 Büdingen (www.harrys-comic-camp.de) :
  Hallo!
Das sind echte nostalgische Erinnerungen ! Die Leihbücher
haben es verdient, nicht in Vergessenheit zu geraten.Es ist ein
Stück Geschichte in der Bundesrepublik!
Ein Freund der fünfziger Jahre
Harry Messerschmidt
19.11.2005 Wolfgang Riebel aus Bielefeld :
  Hallo SF -LB-Fans,
ich habe eine neue email-adresse " wolfgang.riebel@arcor.de".
Ich suche auch weiterhin Tauschpartner für alte SF!!
Falls jemand seine alten Bücher nur verkaufen will, auch anbieten. Grundlage sind die üblichen ebay-Erlöse.
Mit freundlichen Sammlergrüßen
Wolfgang
22.04.2005 Bernd Diehm aus 51519 Odenthal (http://www.verruecktedinge.de/) :
  Hallo Michael, die Datenbank ist ja schon sehr groß geworden. Ich kann Dir in den nächsten Tagen auch noch einige Cover hochladen. Ich hoffe das noch viele Fans die DB füllen werden. Vielleicht wird Deine DB ja mal ein Standardnachschlagewerk.
Gruss Bernd
11.04.2005 Wolfgang Riebel aus Bielefeld :
  Hallo LBs - Fans, meine emailadresse zwecks Tausch Wolfgang.Riebel@t-online.de. Und konkret zu Gerherd aus Liebenau. Ich habe sowohl das Lexikon von 1987 (Heyne 7287) als auch das 2 bändige Werk von 1980. (heyne 7101,7102).
In letzterem sind nicht !! alle SF - LBs in engerem Sinne (Klein,dick,bunt) verzeichnet. Ich besitze mindestens 1/2 Dutzend andere, auch vom Balve und Bewin Verlag. Ich freuemich über jeden Kontakt mich SF - LB -Fans.
03.04.2005 gerhard aus Liebenau :
  Zusatz: im 2. Band des Heyne SF-Lexikons von 1978 sind ALLE Verlage mit ALLEN Büchern angeführt. Diese Liste ist meines Wissens vollständig.
03.04.2005 gerhard aus Liebenau :
  Hallo! Wunderbare Idee, werde mitmachen, wenn ich ein wenig mehr Zeit habe (ev. Sommer). Besitze ca. 135 Bücher aus der DB, davon 93 "echte" Leihbücher, sowie einige Doubletten, wenn jemand tauschen will (kein Verkauf!), Mail!
21.03.2005 HP. Göldner aus Aach im Hegau (Landkreis Konstanz) (www.hoerspiel-box.de/hoerspiel.htm) :
  Hallo SF-LB-Sammler,
ich bin durch Michael Wolter auf Eure Seite aufmerksam geworden, werde wohl die nächste Zeit damit verbringen meine kleine LB-Sammlung mit Eurer Datenbank abzugleichen, vielleicht habe ich ja das eine oder andere das noch fehlt ...

Viele liebe Grüße
HP. Göldner
19.03.2005 Heinz Wipperfürth aus Bergheim :
  Guten Tag,
da ich nur 7 (in Worten: sieben) SF-Leihbücher habe, möchte ich mich gleich wieder verabschieden.
Mit freundlichem Gruß, Heinz.


PS: Jedoch ist meine übrige SF-Sammlung etwas größer und umfaßt derzeit 15.928 Einzeltitel. Im Mai erwarte ich den 16.000.sten Band und veranstalte aus diesem Anlass ein großes Straßenfest, zu dem alle recht herzlich eingeladen sind.
12.03.2005 Wolfgang Riebel aus Bielefeld :
  Hallo Leihbuch-Fans,
ich bin erst diese Woche von Michael auf diese Seite aufmerksam gemacht worden. Ich denke, dass ich euch viele neue Bilder senden kann. Ich freue mich, hier gleich gesinnte Fans zu finden. Ich besitze ca. 700 SF - Lbs und suche noch ca. 300. Nartürlich habe ich viele doppelt. Darum werde ich mich für eine Tauschbörse stark machen. Außerdem fehlt wirklich eine Übersicht über die SF - Leihbücher. Und natürlich auch über Leihbücher, die einen entsprechenden Inhalt haben und nicht unter utopische - phantastisch laufen. Dies Wochenende werde ich erstmal meinen Bestand mit der Datenbank abgleichen und dann entsprechend die Datenbank auffüllen.
An Kontakten mit Fans wäre ich wirklich interessiert.
Mit freundlichen Sammlergrüßen
Wolfgang
08.02.2005 Andreas Hüttner aus graue Stadt am Meer :
  moin von der Nordseeküste,
durch meine Lb Autionen bei ebay (egoerpel)seit ihr wohl auf mich aufmerksam geworden. Hatte bisher keine Ahnung, daß es euch gibt. Mein Sammelgebiet sind halt die Comics. Eurer Anfrage, ob ich nicht einige Tirelbilder für eure Datenbank beisteuern kann, komme ich gerne nach. Werde mich noch etwas mit der Technik vertraut machen, wie ich euch die Bilder zukommen lassen kann (bin ziemlicher PC-Laie) und kann vorraussichtlich heute abend beginnen, diese herrlich nostalgischen Bilder durch den Äther zu beamen.
Liebe Grüße
Andreas
07.01.2005 Udo Moersch aus Koeln (http://www.kleinbuch-verlag.de) :
  Hallo, bin mal wieder hier gelandet. Immer noch tolle Site. Die Datenbank wird immer interessanter, da sie ja ab und an Zuwachs bekommt. Jetzt fehlt nur noch ein richtiges Buch zum Thema "Leihbücher". Sollte sich da jemand berufen fühlen, kann mit mir über die Verlags-Site gerne Kontakt aufnehmen.

Ansonsten, weiter so!

Gruss
Udo
(Kleinbuch Verlag)
19.12.2004 Karin Kollmann aus Leonberg :
  Hallo,
auch ich bin durch den PR-Report hierher gekommen, finde die Seite sehr interessant und werde mich demnächst näher damit befassen.
Vielen Dank.
12.12.2004 Zormeier aus Gummersbach :
  Hallo,
habe die Seite heute entdeckt, finde ich super.
Suche n. einem Leihbuch, habe aber weder Titel noch Autor im
Gedächtnis. Kurze Inhaltsbeschr.: Notlandung auf einem Erdähnlichen Planeten. Ein Überlebender. Auf d. Planeten leben Mäschenähnliche aber m. Flügeln. Nach vielen Jaheren wachsem dem Erdenmenschen auch Flügel. Irgendwann wird der Planet v. Menschen gefunden, aber der Notgeland. will dann nicht mehr mit zurück.
Vielleich kennt ja jemand dieses Buch
Thomas
10.12.2004 Thomas Sebesta aus Austria/Neunkirchen (www.dsfdb.org) :
  Hallo Michael,
ich habe heute gesehen, dass im PR-Report von 2260 im Zusammenhang mit den Leihbüchern auch dsfdb.org genannt wurde.
Ich denke die Info kam von dir und deshalb herzlichen Dank dafür.

Übrigens:
Die Seite ist wirklich wundervoll, da kommen mir immer die Erinnerungen an meine Halbwüchsigenzeit hoch, als ich unsere Stadtbibliothek nach diesen Büchern durchkämmt habe.

Ach, wo ist diese Zeit hingekommen - nur wegen der Bücher, nicht wegen des Alters.

Gruß
Thomas
10.12.2004 Rudolf Bauer aus Rechtmehring :
  Hi !
Finde diese Datenbank sehr interessant, habe selbst nur ein paar Leihbücher. Ein Tip von mir: Bei Ebay nach Leihbücher suchen und falls fündig, den Verkäufer anmailen ob er nicht eine Beschreibung und einen guten Scan schicken will.
Sind oft jede Menge Leihbücher zur Auktion.
Habe mich grade angemeldet, da ich selbst ein paar Scans bieten kann.
Grüße !
Rudolf
10.12.2004 Udo Moersch aus Koeln (http://www.goverlag.de) :
  Hallo!
Tolle und informative Site. Wurde höchste Zeit, dass eine derartige Datenbank ins Netz gestellt wurde. Leider gibt es zum Thema nur wenig Material.

Gruss
Udo
10.12.2004 Kringel aus dem schönen Rheinhessen (www.jokreis.de) :
  Dickes Lob für diese Seite. Bin durch den Hinweis in dem sehr interessanten Artikel, der im Perry Rhodan - Report abgedruckt war, hierher gelangt.

Ich hätte auch gleich eine Frage: Wurde "Start zu den Sternen" von W.P. Herzog auch als Leihbuch veröffentlicht? Was ich bräuchte, wäre ein hoch auflösendes Titel-/Buchrückenbild dieses Bands.
26.11.2004 HoudiniNation aus Stuttgart (http://www.houdinination.de) :
  Hallo!
Gratulation zu dieser Website! Ich habe leider nur ein paar Leihbücher und werde einfach mal von zu Hause aus checken, ob diese hier schon vertreten sind oder nicht. Falls nicht, werde ich Dir Scans usw zukommen lassen.

Grüße
Tommi Eisele
(Editor "Houdini Nation")
29.08.2004 Bernd Diehm aus Odenthal (www.retro-optonica.de) :
  Hallo,
ich habe mir gerade nochmals Deine Seite angesehen. Ich hoffe das noch viele SF Fans mitarbeiten werden. Ich werde in Kürze einen Link auf Deine Seite legen. Vielleicht ist für dich eine Mitgliedschaft im Perry Rhodan Webring interessant ? http://joekil.bei.t-online.de/index.html
Gruss Bernd
30.06.2004 Bernd Diehm aus 51519 Odenthal (www.retro-optonica.de) :
  Habe ähnliches vor aber nur für die Perry Rhodan Leihbücher. Werde Dir bald einige Scans zusenden.
Gruss
Bernd
18.05.2004 Andreas Schweitzer aus Zweibrücken (http://www.acrusonline.de) :
  Hi,
ich bin über www.sf-fan.de auf diese Seite gestossen. Sieht gut aus. Es wird auch Zeit, dass ich jemand mal den Leihbüchern annimmt. Werde auf jeden Fall öfter hier vorbeischauen. Weiter so!!!
18.05.2004 Sebesta Thomas aus Austria/Neunkirchen :
  Hallo und gratuliere,
wie ich sehe hast du es bereits online geschafft.
Viel Glück und Erfolg auch von dsfdb.org

Gruß
Thomas
17.05.2004 Michael Peters aus Kürten (www.sf-leihbuch.de) :
  Die Datenbank geht online. Ich wünsche allen viel Spaß!